Bitcoin Preis erholt sich nach Tesla Milliardär Elon Musk Funken wilde Spekulationen er Bitcoin kauft

Bitcoin und Kryptowährung Märkte waren für eine Bombe von Teslas TSLA +1.2% ersten Satz von Ergebnissen seit dem Kauf $1.5 Milliarden im Wert von Bitcoin gespannt. Und Elon Musk hat nicht enttäuscht.

Verkauf diente nur dazu, die „Liquidität“ von Bitcoin zu demonstrieren

Tesla enthüllte, dass es 10% seiner Bitcoin-Bestände im März verkaufte, $101 Millionen aus dem Verkauf einnahm und dem Elektroautohersteller zu seinem siebten profitablen Quartal in Folge verhalf. Die Nachricht, die zunächst Schockwellen durch die Kryptowährungsgemeinschaft sendete, wurde durch Musks Verteidigung, dass der Verkauf nur dazu diente, die „Liquidität“ von Bitcoin zu demonstrieren, etwas gemildert.

Der Bitcoin Preis, nach leicht auf die Nachrichten sinken, wurde dann durch Musks Kommentare auf Twitter angekurbelt, als er vorschlug, er ist seine eigene persönliche Bitcoin Betrieb angesammelt.

„Ich habe keine meiner Bitcoins verkauft“, sagte Musk via Twitter und reagierte damit auf Anschuldigungen des Barstool Sports-Gründers Dave Portney, wonach Musk die Bitcoins von Tesla abgestoßen habe, um ein „Vermögen“ zu machen.

Es ist nicht genau bekannt, wie viel Bitcoin oder andere Kryptowährung Musk besitzt. Zurück in 2018, Musk sagte, dass er besitzt „buchstäblich Null cryptocurrency, abgesehen von .25 Bitcoin“-was wäre fast $14,000 zu den heutigen Preisen wert sein.

„Also, Elon Musk besitzt persönlich Bitcoin?“, fragte ein beliebter Bitcoin-Fan-Account auf Twitter.

Der Bitcoin Preis, nach dem Absturz unter $50,000 pro Bitcoin am vergangenen Wochenende, hat sich in dieser Woche mit seiner Rallye abholen Geschwindigkeit nach der Telsa und Musk Enthüllungen erholt. Der Bitcoin Preis stieg in Richtung $55,000, wieder machen die insgesamt 18.6 Millionen Bitcoin Token im Umlauf im Wert von über $1 Billion.

Die 2021 Bitcoin-Rallye

Die 2021 Bitcoin-Rallye, die den Bitcoin-Preis von knapp unter $30,000 zum Jahreswechsel verdoppelt hat, wurde stark von Musk und Tesla verstärkt.

Während Musk seit Jahren ein hochkarätiger und lautstarker Unterstützer von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist, hat Tesla erst vor kurzem bitcoin in seine Bilanz aufgenommen und dann begonnen, Zahlungen in Bitcoin zu akzeptieren.

„Bisher hat sich [Bitcoin] als eine gute Entscheidung erwiesen, ein guter Ort, um etwas von unserem Bargeld zu platzieren, das nicht sofort für den täglichen Betrieb verwendet wird“, sagte Teslas Finanzchef Zachary Kirkhorn, dessen offizieller Jobtitel „Master of Coin“ lautet, auf der Gewinnbenachrichtigung des Unternehmens.

Teslas Kauf von Bitcoin, der in die Fußstapfen des US-Business-Intelligence-Unternehmens MicroStrategy tritt, zwang andere dazu, Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel und Alternative zu Bargeldreserven ernst zu nehmen.

Bitcoin wurde in der Zwischenzeit durch das lang erwartete Aufkommen institutioneller Unterstützung von der Wall Street angekurbelt, angestoßen von namhaften Investoren, die Bitcoin im letzten Jahr als Inflationsschutz benannten.